Physik-Gebäude öffnet wieder für Studierende

Bild geöffnetes ETP

  1. Anmelden
  2. Hingehen (Erdgeschoss ETP)

Auch wenn dank des Enagagements auf allen Seiten das auslaufende Sommersemester deutlich besser gelaufen ist als zunächst befürchtet (und sicherlich auch besser als in den meisten anderen Fachbereichen), zeigen alle Erfahrungen, dass Präsenz insbesondere für Teamarbeit unersetzlich ist.

Seit Monaten engagieren sich deshalb Fachschaft und Dozierende gleichermaßen dafür, einen Weg zur verantwortungsbewussten Wiederöffnung der Uni zu finden (vergleiche z.B. unseren Offenen Brief).

Dieses Engagement trägt erste Früchte: So konnte sich die Uni nicht nur dazu durchringen, im nächsten Semester Hybridbetrieb (weitgehend in Präsenz mit der Möglichkeit, sich online zuzuschalten) zu planen (Details stehen dabei noch lange nicht fest), vielmehr konnten wir auch davon überzeugen, dass die Uni nicht nur aus den Lehrveranstaltungen und Klausuren besteht, sondern als öffentlicher Raum, der Zusammenarbeit und Begegnung, Politik und Kultur, Verständigung und Aufklärung ermöglicht, gerade in Krisenzeiten unverzichtbar ist. Deshalb gibt es nun einen Pilotversuch zur Wiederöffnung der Gebäude für die Öffentlichkeit:

Ab sofort ist das Erdgeschoss der Neuen Theorie mit Foyer und drei Seminarräumen montags bis freitags von 11-19 Uhr geöffnet.

Achtung: Es ist eine Anmeldung, sowie die Einhaltung einiger Hygiene- und Rückverfolgungsmaßnahmen nötig!

Die Überlegung ist, mit einer Miniatur-Ausgabe der normalen Infrastruktur der Physik erste Erfahrungen zu sammeln, solange die Seminarräume während der Semesterferien weitgehend leerstehen und im Physik-Hauptgebäude PCB-Sanierungen laufen. Dementsprechend gibt es:

  • Gruppen- und Einzelarbeitsbereiche
  • Eine Mini-Lehrbuchsammlung (mit einem Tag Vorlauf können darüber hinaus auf Anfrage alle Bücher der Physik-Bibliothek zur Verfügung gestellt werden)
  • Einige Computer-Arbeitsplätze inklusive der aus dem CIP bekannten Möglichkeiten zu scannen und kostenlos zu drucken.
  • Tafeln (und Beamer) zum Diskutieren

Bitte helft mit, dass dieser Versuch zu einem Erfolg wird:

  • Bitte kommt nicht unangemeldet! (Ihr könnt euch aber problemlos 5 Minuten vorher, wenn ihr schon in der Straßenbahn sitzt, anmelden…) Zweck davon ist die Einhaltung der maximalen Anzahl an Menschen in den Räumen. Dabei gibt es
    absichtlich mehr Plätze in den Räumen als Menschen gleichzeitig darin zugelassen sind, um eine flexible Arbeitsweise zwischen Einzel- und Gruppenarbeit, Nutzung von Büchern, Tafeln und PCs zu ermöglichen.
  • Bitte nehmt Rücksicht und haltet euch an die wenigen aushängenden Regeln und die Anweisungen der Aufsicht. Wir streben eine rasche schrittweise Lockerung der Regelungen an, das klappt aber nicht, wenn die Umsetzung des aktuellen Konzeptes zu einem Kraftakt wird oder sich Menschen rücksichtslos verhalten.
  • Bitte nutzt die Möglichkeit, vor Ort Feedback zu geben. Dies ist ganz entscheidend für die derzeit laufenden Vorbereitungen zur Wiedereröffnung des Foyers im Oktober. Soweit möglich, werden Verbesserungsvorschläge auch direkt umgesetzt.

Wir freuen uns, endlich alle wiederzusehen,
Eure Fachschaft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.