Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus, nie wieder brennende Bücher!

Frans Masereel: Die Idee

Wie jedes Jahr organisiert der Arbeitskreis Zivilklausel der Uni eine Lesung aus den Büchern, die so aufbauend, so humanistisch, so humorvoll, so gut waren, dass die Nazis sie nicht ertragen konnten, und ihre Verbrennung an den Unis inszenierten. Kommt vorbei, 5 Minuten oder 2 Stunden. Hört zu, lest selbst etwas!

Dieses Jahr flankiert die FS Physik die Lesung mit einer abendlichen Filmvorführung.

Lesung anlässlich des 88. Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Faschisten

Di., 22.6., 12-16 Uhr, Uniwiese, Höhe Hauptgebäude
mehr

Open-Air-Kino zu Marie Curie

Di., 22.6., 19 Uhr
Anmeldung

Die Konsequenzen, die die Entdeckung der Radioaktivität mit sich zieht, sind uns allen bekannt: Kernwaffen, Strahlentherapie, Kernkraft und Unfälle. Doch wie war das damals eigentlich als Marie und Pierre Curie polonium und radium entdeckten? Wie war es als Frau in der damaligen Zeit? Der Film schildert die Entdeckung und welche Konsequenzen damals schon bekannt waren ebenso wie es als Frau in der Wissenschaft war vor über 100 Jahren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.