Großes Physikalisches Kolloquium am 1. Juli 2014

Schematische Darstellung des Isotop Separator On Line DEvice (ISOLDE) am CERN.

Schematische Darstellung des Isotop Separator On Line DEvice (ISOLDE) am CERN.

Die Einrichtung für radioaktive Ionenstrahlen ISOLDE am CERN feiert dieses Jahr sein 50 jähriges Bestehen. Innerhalb dieser letzten 50 Jahre war das Isotope Separator On Line DEvice (ISOLDE) zentraler Bestandteil von einer Vielzahl von Abschluss- und Forschungsarbeiten von Physikern aus der Kern- und Atomphysik sowie aus den Material- und Biowissenschaften.

Die Produktion von vielen verschiedenartigen radioaktiven Ionenstrahlen in einer sehr hohen Reinheit von Isotopen und Isobaren, erlaubt es außergewöhnliche Experimente durchzuführen, wie sie nur bedingt an anderen Einrichtungen durchgeführt werden können.

In diesem Zusammenhang spricht heute Prof. Dr. Mark Huyse von der University of Leuven im Großen Physikalischen Kolloquium der Fachgruppe Physik der Universität zu Köln. In seinem Vortrag wird er heute nicht nur einen Überblick über den momentanen Status der ISOLDE-Einrichtung geben, sondern auch aktuelle Highlights aus der Forschung an ISOLDE vorstellen. Außerdem werden die Zuhörer Einblicke in das Projekt HIE ISOLDE erhalten, welches abzielt die ISOLDE-Einrichtung so auszubauen, dass noch höhere Intensitäten von radioaktiven Strahlen bei noch höheren Energien möglich sind.

Der Vortrag findet wie gewohnt um 16:45 Uhr im Hörsaal III der Physikalischen Institute statt und alle Interessierten sind herzlich eingeladen schon 16:30 Uhr im Foyer für Kaffee und Kekse vorbei zukommen.

Mehr Infos sowie den vollständigen ABSTRACT des Vortrags findet ihr hier!

Hilfe und FAQ überarbeitet

Die Fachschaft will ihre Webseite als Anlaufstelle Nummer 1 für die Physikstudenten der Universität zu Köln weiter ausbauen. Um den bestmöglichen Nutzen für die Studenten zu gewährleisten, haben wir nun den „Help & FAQ“-Bereich überarbeitet.

Nicht nur sollen die „Häufig gestellten Fragen“ in Zukunft sinnvoll erweitert werden, sondern auch ein Tutorial-Bereich erhält Einzug auf der Webseite. In diesem Bereich sollen in Zukunft Mini-Einführungen einen softeren Einstieg in gewisse Thematiken ermöglichen. Häufig sind Anleitungen und Tutoriale im Internet schon zu fortgeschritten und nicht auf das Miniumum reduziert.

Den Anfang macht eine Einführung in das Auswertungs- und Darstellungsprogramm Gnuplot. In der Anleitung unter dem Titel Einstieg in Gnuplot sollen grundlegende Befehle vermittelt werden, die es jedem Studenten ermöglichen, mittels diesem Programm Bilder für seine Praktikumsauswertung zu erstellen.

Wenn ihr zu einem bestimmten Thema eine Anleitung haben wollte, oder selber eine Anleitung schreiben möchtet, um euren Kommilitonen zu helfen, dann meldet euch doch einfach bei uns! Wir sind auch immer froh über jegliche Anregungen, Hinweise oder Kritik!

Hallo Welt – Reboot der Fachschaft Webseite

Hallo liebe Studenten und willkommen auf der neuen Fachschafts Webseite. Nach ein paar Jahren in denen wir für unsere Webseite redaxo als Content-Management-System (CMS) verwendet haben, sind wir nun zu WordPress gewechselt.

Die Gründe liegen auf der Hand:

  • einfachere Erstellung von Inhalten
  • leichtere Interaktion mit den Surfern/Usern/Studenten durch Kommentare, Feedback, Umfragen etc.
  • Simple Vernetzung mit anderen Diensten wie facebook, twitter etc.

Wir hoffen, dass es euch Studenten damit einfacher wird mit uns Kontakt aufzunehmen, an Informationen und Neuigkeiten zu gelangen und uns Feedback zugeben. Gerade der letzte Punkt ist uns sehr wichtig. Wenn euch etwas an der neuen Webseite nicht gefällt dann sagt es uns! Ihr habt einen Vorschlag für die Gestaltung der Webseite, für Inhalte? Immer her damit!