Die aktuellen Studienreformen in der Physik

Montag, 27.9., 17.30 Uhr
Seminarraum ETP

Maskenpflicht und 3G-Regel

Im kommenden Semester steht im eine grundsätzliche Revision der Kölner Physik-Studiengänge an. Deshalb werden in den Gremien derzeit Debatten, die durch Corona unterbrochen wurden neu aufgenommen und gleichzeitig neue Debatten angesichts der Erfahrungen in den Corona-Semestern entfacht.

Wir wollen über den aktuellen Stand der Debatte berichten und insbesondere auch bereits in die Wege gelietete Änderungen an den Studiengängen kurz berichten (Neue Prüfungsformate, Abschaffung verschiedener Restriktionen, Einbau der Biophysik und Erweiterung des Wahlfaches im Ba of Science, Reform des Praktikums usw.). Vor allem aber möchten wir zwei Baustellen ausführlich diskutieren, die derzeit in den Gremien bearbeitet werden und bei denen es noch keinen klaren Favoriten gibt, wohin es gehen soll:

Verlängerung der Regelstudienzeit und des damit verbundenen BAföG-Anspruchs auf eine realistischere Dauer.
Überarbeitung der Mathematik und / oder der Theoretischen Physik im Bachelor mit den Zielen, dass (a) die Analysis eine weniger große Hürde ist, (b) der Studieneinstieg im Sommersemester besser klappt, (c) die Studiengänge flexibler studierbar werden und (d) näher aneinander rücken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.