Überarbeitete Studiengänge

In den letzten Semestern haben wir (die Fachgruppe insgesamt, und dabei auch wir) viel Energie in eine sinnvolle Weiterentwicklung der Studiengänge gesteckt. Nun ist es so weit:

Wie viele von Euch bei den entsprechenden Infoveranstaltungen schon mitbekommen haben, gibt es ab dem nächsten Semester neue Studienordnungen in allen Physikstudiengängen. Die größten Fortschritte sind aus unserer Sicht:

  • Unendlich viele Klausurversuche bei allen Klausuren außer Experimentalphysik I und Mathematische Methoden, da aber auch mehr Versuche als bisher. Sinn einer Klausur ist es nicht, die Lampenfieber-Resistenz zu prüfen und mit Angst im Nacken lernt man nicht besonders gut.
  • Eine sinnvollere Gestaltung und bessere Integration der Mathematik im Bachelor of science
  • Eine sinnvollere Aufteilung der Veranstaltungen zwischen Bachelor und Master im Lehramt
  • Eine weitreichende Restrukturierung aller Veranstaltungen zur
    „modernen Physik“ (Struktur der Materie, B-Praktikum etc.) im Lehramt.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verbesserungen im Detail. Da es so gut wie niemanden geben dürfte, die / der Nachteile bei einem Wechsel hat, werden alle, die nicht bis Ende des Jahres widersprechen, zum SS 2016 automatisch in die neuen Studiengänge „verschoben“.

Leute, die noch im SS 2015 oder WS 2015/2016 planen, eine Klausur im 2. oder 3. Versuch zu schreiben, sollten sich vor der Klausur an uns oder
die Studienberatung der Fachgruppe wenden

Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Fachgruppe.
Leider ist die Darstellung der neuen Studiengänge da bislang noch nicht besonders hilfreich; daran wird noch gearbeitet. Solange findet ihr eine lesbare Version des neuen Bachelor of Science-Studienganges hier.

Ähnliche Erläuterungen der übrigen Studiengänge folgen in Kürze.

Bei Fragen aller Art wendet Euch an uns oder die Studienberatung der Fachgruppe.

Kommentar verfassen