Kritische Orientierungswoche

Logo KORK

Hallo liebe Studis und alle anderen natürlich auch, vielleicht in besonderer Weise ErstsemesterInnen,

wir wollten euch mal auf eine ausgedehnte Veranstaltungsreihe hinweisen, die KORK – Kritische Orientierungswoche Köln.

Als Orientierungswoche besonders, aber auf keinen Fall ausschließlich, interessant für Studierende die neu an die Uni und/oder nach Köln kommen. Ab diesem Mittwoch (11.10.) gibt es zehn Tage lang über 30 Veranstaltungen, von einer Einführung in Feminismus oder das Kapital von Marx, über queere Pädagogik, Kritik grüner Wachstumsstrategien, einem Vortrag zum Autoritären Charakter bis hin zu Filmabenden, kritische Spaziergänge durch verschiedene Stadtteile (Kalk,
Ehrenfeld), einem Konzert und der Abschlussparty im Autonomen Zentrum. Wir decken dabei vielfältige Themenbereiche ab und setzen so unsere, kritische, linke Themen an der Uni. Außerdem gibt es an den Wochentagen der nächsten anderthalb Wochen jeweils von 10 Uhr bis 16 Uhr das Couchcafe, ein gemütlicher Kontrast zu den kargen Hörsälen und langweiligen Vorlesungen wird euch hier geboten. Ihr kriegt Infomaterialien über die verschiedenen an der KORK beteiligten Gruppen und deren Aktionen und natürlich auch darüber hinaus. Dazu linke Zeitschriften und Bücher und immer nette Menschen, die liebend gerne eure Fragen zu Unidingen, unserem Programm und politischer Arbeit in Köln beantworten oder einfach mit euch den Kaffee trinken. Das ganze auf wunderbaren Sofas zwischen Hauptgebäude und Philosophikum.

Kommentar verfassen