Physik und Ethik: Human Enhancement

Logo Physik und Ethik

Montag, 6.2., 17.45 Uhr Seminarraum Neue Theorie
Input: Peter Rossa
Entwicklungen in der Medizin und den Wissenschaften eröffnen neue Wege das Leben des Menschen zu gestalten. So wird bspw. nach Methoden gesucht, die Notwendigkeit zu schlafen einzuschränken, den Alterungsprozess entweder zu verlangsamen oder gar ganz zu stoppen. Derartige Möglichkeiten der (vermeintlichen) Verbesserungen werden oft unter der Parole des Human Enhancement zusammengefasst.

Im Zuge des Seminars sollen einige gängige bzw. relevante Begriffe betrachtet und Argumente anhand konkreter Beispiele untersucht werden sowie mögliche Konsequenzen, die Human Enhancement für Gesellschaft und Wissenschaft haben kann, diskutiert werden.

Zur Veranstaltungswebseite

Physik und Ethik: Das Einstein-Russell-Manifesto

Logo Physik und Ethik

Montag, 16.1., 17.45 Uhr Seminarraum Neue Theorie

Am 9. Juli 1955 übergab Bertrand Russell der Presse eine Stellungnahme zur nuklearen Kriegsführung, die als Russell-Einstein-Manifest in die Geschichte eingegangen ist. Der Text fußt unter anderem auf Gesprächen mit Albert Einstein, der seine Unterschrift für die Erklärung noch in den letzten Tagen seines Lebens gegeben hatte. Unterschrieben haben 10 Nobelpreisträger, diese legten damit den Grundstein für die Pugwash-Konferenz.

Im Rahmen dieses Seminars wollen wir sowohl über den historischen Rahmen in dem das Manifest verfasst worden ist, seine Nachwirkung auf die Welt, als auch über seine Aktualität diskutieren.

Zur Veranstaltungswebseite